Autor Thema: ökologische Bedeutung der Spinnen  (Gelesen 4771 mal)

Jonathan Neumann

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 6030
Re: ökologische Bedeutung der Spinnen
« Antwort #30 am: 2020-10-26 19:10:22 »
zum OT Zitterspinnen:
Wenn denn nicht so gesäubert wird, müsste man doch die Beutereste finden können?

Wir haben gestern den Schuppen ausgeräumt: Massen an Pholcus an den Wänden/Decke, aber im Kehricht kaum ausgesaugte Beute...

LG,
Jonathan
CHAENA MONNA MOKOPUNG aus Afihla Majantja Vol 3.

Tinto von Matsieng, eines meiner Lieblingslieder

Werner Oertel

  • ****
  • Beiträge: 3562
Re: ökologische Bedeutung der Spinnen
« Antwort #31 am: 2020-11-02 10:20:29 »
Guten Morgen,
Eure Diskussion, Rainer und Tobias, hab ich mit Spannung verfolgt.
Vor kurzem sah ich in Arte die Sendung "das Gesetz der Serengeti". Hier ging es um Schlüsselarten, die für die biologische Stabilität eines Ökosystems zuständig zu sein scheinen. Ein kurzer Hinweis darin war auch über Spinnen in asiatischen Reisfeldern. Ich fand die Sendung hochinteressant, weil sie neue Sichtweisen zu ökologischen Zusammenhängen öffnet. Die Sendung wird am Samstag, 11.Nov am Nachmittag in Arte wiederholt. Sie ist auch in der Mediathek.
VGr Werner

Jonathan Neumann

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 6030
Re: ökologische Bedeutung der Spinnen
« Antwort #32 am: 2020-11-03 23:31:03 »
Danke für den Tipp, das werde ich mir ansehen!
CHAENA MONNA MOKOPUNG aus Afihla Majantja Vol 3.

Tinto von Matsieng, eines meiner Lieblingslieder