Autor Thema: Weibchen von Bassaniodes tristrami im Wiki  (Gelesen 1686 mal)

Tobias Bauer

  • Kerngruppe
  • ******
  • Beiträge: 1598
Weibchen von Bassaniodes tristrami im Wiki
« am: 2020-12-12 01:05:06 »
https://wiki.arages.de/index.php?title=Bassaniodes_tristrami

Was machen wir mit denen? Fundorte Sardinien, Portugal. Dort ist die Art bisher nicht nachgewiesen, aber die sehr ähnliche (eventuell identische) B. cribratus. Wunderlich hält die Trennung einzelner Weibchen der Artengruppe für nicht immer zuverlässlich. Die ganze Gruppe ist ja wirklich schlecht bearbeitet, und leider sind die Borsten nicht zu erkennen.

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 15226
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Re: Weibchen von Bassaniodes tristrami im Wiki
« Antwort #1 am: 2020-12-16 00:09:57 »
Da sind wir auf Leute wie Dich angewiesen, die solche Probleme überhaupt erkennen.

Die sauberste Lösung wäre, Arno zu fragen, ob er das Tier noch hat und es Dir zur Nachbestimmung schicken könnte. Falls das per E-Mail nicht gelingt, melde Dich bitte per E-Mail bei mir.

Martin
Profil bei Researchgate.net – Spinnen-News aus SH

DAS waren noch Zeiten: Norwegen 2011.

Rainer Breitling

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 1994
Re: Weibchen von Bassaniodes tristrami im Wiki
« Antwort #2 am: 2020-12-16 07:55:52 »
Ich habe bei dieser Bestimmung keine großen Bedenken. Eine Synonymie mit cribratus ist natürlich möglich und wahrscheinlich, und ich denke, fienae ist ebenfalls ein Synonym. Letztere wurde von ihrem Erstbeschreiber zunächst irrtümlich in Coriarachne eingeordnet, was erklärt, warum die korrekte Identität nicht erkannt wurde. Aber eine Synonymie macht die Bestimmung ja nicht grundsätzlich verkehrt. Völlige Sicherheit bringt vermutlich erst eine umfassende Revision, aber die lässt sicher noch ein Weilchen auf sich warten...
Beste Grüße,
Rainer
Nachtrag: Ich habe jetzt gesehen, dass auch Kulczynski cribratus und tristrami direkt verglichen hatte und, zumindest bei den Männchen, Unterschiede sah. Wenn es sich tatsächlich um zwei Arten handelt (fienae wäre dann wahrscheinlich ein Synonym von cribratus), dann ist der Status westlichen Exemplare im Wiki natürlich unklar und eine Fehlbestimmung nicht auszuschließen. Ich finde die Unterschiede immer noch minimal, aber die Konsistenz von Wunderlich und Kulczynski, die beide einen besonderen Blick für die entscheidenden Merkmale haben, gerade in solchen schwierigen Fällen, lässt mich an meiner ersten Einschätzung zweifeln.

Tobias Bauer

  • Kerngruppe
  • ******
  • Beiträge: 1598
Re: Weibchen von Bassaniodes tristrami im Wiki
« Antwort #3 am: 2020-12-16 10:21:35 »
Ich kann mal Arno fragen. Ich erwarte aber keine Antwort.

Ich glaube auch, dass es zwei Arten sind. Wunderlich lag wirklich sehr selten (überhaupt mal?) falsch mit seiner Einschätzung, wenn es um Schwesterarten ging.

Rainer Breitling

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 1994
Re: Weibchen von Bassaniodes tristrami im Wiki
« Antwort #4 am: 2020-12-16 14:12:52 »
Um die Variabilität der Epigynen bei dieser Gruppe zu illustrieren, hier ein besonders schwach sklerotisiertes Weibchen aus Malaga in Südspanien, das ich bei der Untersuchung von Eric Duffeys Sammlung als Bassaniodes cf. fienae eingeordnet habe, das aber genauso gut zu B. tristrami oder B. cribratus gehören könnte.

BassaniodesSpainNerjaMalagaHabitusDorsal800.JPG
*BassaniodesSpainNerjaMalagaHabitusDorsal800.JPG (242.44 KB . 800x736 - angeschaut 50 Mal)
BassaniodesSpainNerjaMalagaEpigyneVentral.JPG
*BassaniodesSpainNerjaMalagaEpigyneVentral.JPG (110.03 KB . 580x600 - angeschaut 51 Mal)
BassaniodesSpainNerjaMalagaEpigyneDorsal.JPG
*BassaniodesSpainNerjaMalagaEpigyneDorsal.JPG (91.21 KB . 544x568 - angeschaut 50 Mal)

Beste Grüße,
Rainer