Autor Thema: Winterspinne  (Gelesen 321 mal)

Siegfried Huber

  • ****
  • Beiträge: 1287
Winterspinne
« am: 2020-12-13 18:30:30 »
Was liest man nicht so alles über die Leimschleuderspinne:
wärmeliebend, mediterranen Ursprungs, trockenheitsresistent, in Mitteleuropa (fast) nur innerhalb von Gebäuden..
Dazu passt das hier gar nicht:
Deutschland, Uhldingen am Bodensee, Winter, 13. Dezember 2020, naßkalt, bedeckt, neblig, 5°C, 16:00 Uhr, an einer Hauswand im Freien?!
Da werden etliche Bücher umgeschrieben werden müssen!
Gruß & (trotz allem) Frohes Coronieren: Siegfried

Jürgen Peters

  • ****
  • Beiträge: 1790
    • Insektenfotos.de-Forum
Re: Winterspinne
« Antwort #1 am: 2020-12-13 19:15:14 »
Hallo Siegfried,

habe die auch schon Mitte Februar bei ähnlichen Wetterbedingungen an der Gartenschuppenwand (unbeheizt) gefunden.
Viele Grüße, Jürgen

-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
      Borgholzhausen, Deutschland
 WWW: https://insektenfotos.de/forum
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=

Tobias Bauer

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 1841
Re: Winterspinne
« Antwort #2 am: 2020-12-14 13:48:51 »
Ich kann das auch immer mal wieder beobachten, Man sollte mal versuchen, diese Art bei solchen Temperaturen zu füttern.

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 15275
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Re: Winterspinne
« Antwort #3 am: 2020-12-14 15:26:34 »
Ich habe diese Art auch schon hier im Norden (Lübeck) im Freien gefunden. Unter Steinen neben einer Hausruine.

Allerdings nicht so häufig wie an der bulgarischen Schwarzmeerküste im Gras.

Martin
Profil bei Researchgate.net – Spinnen-News aus SH

DAS waren noch Zeiten: Norwegen 2011.