Autor Thema: eventuell Streckerspinne?, bräunlich-gelb, weißes Muster => Metellina cf. mengei  (Gelesen 221 mal)

Cornelia Niemetz

  • Beiträge: 17
Funddaten: Österreich, Burgenland, Jennersdorf/Neumarkt an der Raab, im Mischwald, am Wegrand, 265 m, 30.5.2021, geschätzte Größe 5 mm.

Ich hoffe, die Bilder sind gut genug, um die Spinne bestimmen zu können.
Danke im Voraus und lieben Gruß!
Cornelia
« Letzte Änderung: 2021-05-31 22:57:59 von Cornelia Niemetz »

Jonathan Neumann

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 6351
Hallo Cornelia,

selbe Familie, andere Gattung :)

lg,
jonathan
CHAENA MONNA MOKOPUNG aus Afihla Majantja Vol 3.

Tinto von Matsieng, eines meiner Lieblingslieder

Cornelia Niemetz

  • Beiträge: 17
Hallo Jonathan,

ich verstehe Deine Antwort nicht, ist sie auf Dolomedes bezogen?
Und meintest Du selbe Ordnung, andere Familie?...
Ich bin nicht gut im Rätsel lösen und im Spinnen bestimmen auch nicht, aber ich habe etwas recherchiert und biete folgende Lösung des Rätsels an:
Metellina segmentata - Echte Herbstspinne im herbstkühlen Mai.
Ist das richtig??
Liebe Grüße!
Cornelia

Tobias Bauer

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 2035
Ja, Metellina segmentata oder mengei, wegen der Jahreszeit eher letzere.

Cornelia Niemetz

  • Beiträge: 17
Metellina mengei, das passt auch von der Größe gut.
Danke Tobias!
Lieben Gruß!
Cornelia

Tobias Bauer

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 2035
Ich hab mal cf draus gemacht. Leider kommen beide Arten gleichzeitig adult vor, wenn auch die Häufigkeiten entgegenlaufen. Habituell sind die Weibchen kaum zu unterscheiden (selbst genital ist das manchmal schwierig), auch wenn rötlich eher für mengei spricht.

Jonathan Neumann

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 6351
Da gabs doch mal die Regel mit dem dunklen Feld vor/hinter der Epigyne oder so, greift die nicht mehr?

lg,
jonathan
CHAENA MONNA MOKOPUNG aus Afihla Majantja Vol 3.

Tinto von Matsieng, eines meiner Lieblingslieder

Cornelia Niemetz

  • Beiträge: 17
Hallo Jonathan,

ich hoffe, ich verstehe richtig, dass für die Bestimmung dieser Art auch die Abbildung der Unterseite der Spinne benötigt wird.
Ich habe davon ein Bild und hänge es jetzt an.

Lieben Gruß!
Cornelia