Autor Thema: Clubiona sp.? => Anyphaena accentuata  (Gelesen 136 mal)

Udo Theiss

  • Beiträge: 20
Clubiona sp.? => Anyphaena accentuata
« am: 2021-06-07 09:48:44 »
Guten Morgen,
auf Rhabarberblüten, ca. 6-8 mm
Deutschland, Brandenburg, sö von Berlin, 34 m, Garten, 29. Mai 2021, (Foto: Udo Theiss)

Besten Dank und Gruß
Udo
« Letzte Änderung: 2021-06-10 16:39:27 von Simeon Indzhov »

Simeon Indzhov

  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 4242
  • neue E-Mailaddresse
Re: Clubiona sp.?
« Antwort #1 am: 2021-06-07 09:51:44 »
Anyphaena accentuata.
Simeon

Udo Theiss

  • Beiträge: 20
Re: Clubiona sp.? => Anyphaena accentuata
« Antwort #2 am: 2021-06-07 10:04:27 »
Guten Morgen Simeon,

vielen Dank, das ging ja schnell.

Beste Grüße Udo

Clemens Dönges

  • *
  • Beiträge: 137
Re: Clubiona sp.? => Anyphaena accentuata
« Antwort #3 am: 2021-06-07 10:22:03 »
Guten Morgen Udo;

Clubiona ist üblicherweise (hell)braun und ungezeichnet. Einzelne Arten haben auf dem Opisthosoma eine blasse Zeichnung, aber deutlicher gezeichnet als C. comta wirds eigentlich nicht (http://wiki.arages.de/index.php?title=Clubiona_comta). Wenn ich richtig informiert bin sind Prosoma und Beine immer ungezeichnet.

Den hellbraunen Clubiona-Arten ähnlich sehen einige Arten aus Cheiracanthium (z.B. Ch. mildei) und auch aus den Gnaphosidae (z.B. Drassodes und Umgebung).

Die Art, die du hier gefunden hast, Anyphaena, ist farblich sehr variabel. Die kann also auch ziemlich hell braun sein; die vier dunklen Flecken auf dem Opisthosoma sind aber eigentlich immer zu sehen.

Alles Gute,
Clemens

Simeon Indzhov

  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 4242
  • neue E-Mailaddresse
Re: Clubiona sp.? => Anyphaena accentuata
« Antwort #4 am: 2021-06-07 10:48:51 »
Clubiona erkennt man am besten durch das kurze Beinpaar I - kürzer as Beinpaar II. Die meisten Clubiona, zumindest in Europa, haben insgesamt kürzere Beine als diesen Anyphaena-Mann.

Udo Theiss

  • Beiträge: 20
Re: Clubiona sp.? => Anyphaena accentuata
« Antwort #5 am: 2021-06-07 12:08:28 »
Hallo Clemens und Simeon,

herzlichen Dank, das verschafft mir einen guten Einstieg.

Beste Grüße
Udo