Autor Thema: Noch nicht viel los  (Gelesen 1952 mal)

Michael Hohner

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 4933
  • Wo ist nun der versprochene Wurm?
    • Meine Spinnenfunde in Bayern
Noch nicht viel los
« am: 2009-04-05 21:10:13 »
Die Temperaturen in der letzten Woche waren ja nicht schlecht, aber leider war die Ausbeute bei meiner Exkursion gestern ziemlich mager. Hauptsächlich Jungtiere der Allerweltsarten (P. lugubris, P. mirabilis).

Neu für mich: Eine Linyphiidae, die man nicht jeden Tag findet:




Das ist Nusoncus nasutus, ehemalig Troxochrus nasutus.

Ein weiteres Tier scheint mir das dazu passende Weibchen zu sein:



Beide sind sehr klein (ca. 1 mm), deswegen die eher bescheidenen Fotos.

pfeiffer

  • Gast
Re: Noch nicht viel los
« Antwort #1 am: 2009-04-05 21:37:20 »
Neu für mich: Eine Linyphiidae, die man nicht jeden Tag findet:
Das ist Nusoncus nasutus, ehemalig Troxochrus nasutus.

Glückwünsch, Michael! Noch ein Loch im Roberts (die Gattung hat er, aber nicht deine Art). Wie konntest Du ihn bestimmen? SpiMi?

-K

Arno Grabolle

  • ******
  • Beiträge: 14435
    • mein g+
Re: Noch nicht viel los
« Antwort #2 am: 2009-04-05 21:50:28 »
In der Tat, eine Linyphiide mit eine Nase. Wo warst du denn?

@Kevin: warum nicht? in den SpiMi unter „Troxochrus“ gleich die erste. In den Verbreitungskarten heißt sie auch noch Troxochrus n.

Arno

Michael Hohner

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 4933
  • Wo ist nun der versprochene Wurm?
    • Meine Spinnenfunde in Bayern
Re: Noch nicht viel los
« Antwort #3 am: 2009-04-05 22:02:28 »
Die Bestimmung war etwas mühsam: SpiMi durchklicken und hoffen, dass diese charakteristische Prosomaform beschrieben/gezeichnet ist. Einen systematischeren Weg kenne ich auch nicht.

Ich war hier: http://spiders.mhohner.de/location.php?id=60

Die Nusoncus nasutus habe ich am Zugangsweg nördlich der Freiflächen im Wald eingesammelt.

Aloys Staudt

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 863
Re: Noch nicht viel los
« Antwort #4 am: 2009-04-15 21:53:27 »
Hallo zusammen,
wo wir schon bei regionalen Eigenheiten sind:
Nasutus kommt bei mir im Südwesten in kühlen Waldbachtälern vor (Höhe >400 m, Niederschläge >900)
Sie/Er scheint sich im Frühjahr (März/April als Adulte) am Fadenfloß zu verbreiten. Und zwar scheinen die Fäden
sich mit der Kaltluft talabwärts zu bewegen. Wenn dann irgendwo eine Straße solch ein Tälchen quert,
muss man nur die Brückengeländer bzw. Leitplanken absuchen, dort machen die Tiere dann jeweils
einen kleinen Zwischenstop, und es kann an solchen Stellen dann durchaus zu kurzfristigen
(je nach Wetterlage) Massenansammlungen kommen.

_______
Aloys
 
« Letzte Änderung: 2009-04-15 22:01:53 von Aloys Staudt »

Aloys Staudt

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 863
Re: Noch nicht viel los
« Antwort #5 am: 2009-04-15 22:00:33 »
Die Bestimmung war etwas mühsam: SpiMi durchklicken und hoffen, dass diese charakteristische Prosomaform beschrieben/gezeichnet ist. Einen systematischeren Weg kenne ich auch nicht.

Ja, ja, hatten wir nicht gerade für diesen Zweck vor nicht allzu langer Zeit
ein Expertensystem angedacht?
Leider scheint das WIKI ja jetzt sämtliche Ressourcen diesbezüglich aufzuzehren.
Eigentlich schade...

________
Aloys
 

Michael Hohner

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 4933
  • Wo ist nun der versprochene Wurm?
    • Meine Spinnenfunde in Bayern
Re: Noch nicht viel los
« Antwort #6 am: 2009-04-16 07:14:38 »
Immerhin gibt es ja Seiten wie diese: http://wiki.spinnen-forum.de/index.php?title=Bestimmung_nach_Kopfformen

Ich denke nicht, dass die Situation mit einem "echten" Expertensystem konkret anders wäre.