Autor Thema: Digitalkamera  (Gelesen 3767 mal)

MatthäusWeber

  • Gast
Digitalkamera
« am: 2009-04-20 16:13:19 »
Hey Leute ich habe demnächst Geburtstag und wollte mir eine Digitalamera anschaffen-speziell um Spinnen zu fotografieren
könntet ihr mir vielleicht aus eigener erfahrung tipps geben
Danke -M

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 15064
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Re: Digitalkamera
« Antwort #1 am: 2009-04-21 00:38:45 »
Etwas mehr solltest Du schon über die Anforderung schreiben.

Soll es eine Kompakte sein oder eine digitale Spiegelreflex?

Martin
Profil bei Researchgate.net

DAS waren noch Zeiten: Norwegen 2011.

MatthäusWeber

  • Gast
Re: Digitalkamera
« Antwort #2 am: 2009-04-21 13:46:20 »
es sollte preislich machbar sein
sie sollte kompakt sein ich weis nicht ob spiegelreflex nötig ist um scharfe fotos zu machen

Michael Hohner

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 4904
  • Wo ist nun der versprochene Wurm?
    • Meine Spinnenfunde in Bayern
Re: Digitalkamera
« Antwort #3 am: 2009-04-21 14:15:12 »
Speziell fuer unsere Zwecke ist ein grosser Abbildungsmassstab noetig, d.h. es sollte moeglich sein, dass ein kleines Objekt moeglichst gross abgebildet werden kann. Da haben Kompaktkameras leider oft Schwaechen. Man kann zwar oft nah ran, aber nur bei weitwinkligen Brennweiten, d.h. der Abbildungsmassstab ist auch wieder klein. Man muesste auf kurze Entfernung scharfstellen koennen bei gleichzeitig langen Brennweiten (Telestellung des Zooms). Andernfalls bekommt man nur grosse Bilder mit einer kleinen Spinne darin.

Leider ist das konkret auch schwer rauszufinden, denn die Hersteller lassen sich ueber solche Details wenig aus. Man findet allenfalls die Mindestentfernung im Datenblatt, aber ohne die zugehoerige Brennweite.

Mit Spiegelreflex und Makroobjektiv ist das natuerlich kein Problem. Nur das kostet selbst im guenstigen Fall ein Mehrfaches einer Kompaktkamera.

MatthäusWeber

  • Gast
Re: Digitalkamera
« Antwort #4 am: 2009-04-21 14:19:58 »
und was ist mit Canon SX-1 oder SX-10

Michael Hohner

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 4904
  • Wo ist nun der versprochene Wurm?
    • Meine Spinnenfunde in Bayern
Re: Digitalkamera
« Antwort #5 am: 2009-04-21 14:35:52 »
Wie ueblich sind die Details schwierig rauszufinden.

Die SX1 hat ein kleinstes Bildfeld von 32x24 mm, aber nur in Weitwinkeleinstellung und wenn du praktisch mit dem Objektiv das Objekt beruehrst. Bei lebenden Tieren ist das nicht praktikabel. Da muss man etwas Abstand halten. In der Teleeinstellung ist das kleinste Objektfeld leider 91 x 68 mm gross. Das ist etwas viel. Welchen Abstand man da zum Objekt hat, das habe ich leider nicht rausgefunden.

Zur SX10 habe ich auf die Schnelle keine genaueren Infos gefunden.

Du koenntest beim Haendler versuchen, wie gross man ein 2-Euro-Stueck bei ca. 15 bis 20 cm Abstand abbilden kann.

Walter Pfliegler

  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 3278
  • Amateur Nature Photographer
    • Nature photos from an Amateur Naturalist
Re: Digitalkamera
« Antwort #6 am: 2009-04-21 21:54:15 »
Hallo!

1. Grüsse zum Geburtstag!

2. Ich empfehle folgendes: mit einem Kompakt oder Bridge kannst du sehr gutes ''magnification'' (kenne das Wort auf Deutsch nicht) erreichen wenn du ach ein sehr altes, billiges Objektiv kaufst, und dieses umgekehrt benutzst. Hab' das mit Canon PowerShoot A85 gemacht, und ziemlich gute Fotos könnte ich machen. Du brauchst auch ein Ring das Objektiv umgekehrt zu machen. Das zeige ich mit einem Bild. Hier kann man ein DSLR-Objektiv und ein altes 28 mm Objektiv sehen. Aber mit ein Bridge wie das Canon SX1 kann man das auch machen. Oder auch mit ein kleines Compact mit Vorsatz-Tube.
Walter Pfliegler - Amateur Naturfotograf (und Molekular Biologe - Ungarn)

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 15064
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Re: Digitalkamera
« Antwort #7 am: 2009-04-22 12:26:42 »
@Walter: Aufgrund Deines Vornamens hatte ich Dich mindestens 50 Jahr älter geschätzt. Hier in Deutschland ist Walter kein üblicher Name für einen jungen Menschen. Da sieht man mal, was so ein Bild ausmacht.

Zurück zu Thema
So ganz würde ich die Kompaktkameras nicht verteufeln wollen, denn ich nehme an, dass Matthäus' Eltern ihm keine Kamera für ein paar hundert oder tausend Euro schenken wollen.

Ich erinnere mich, dass Kevin hier ganz gute Fotos mit einer kompakten geliefert hatte. Ich weiß nicht, was für ein Modell es war, aber es war auf jeden Fall eines, für das man Vorsatzlinsen bekommen konnte. Ich fand Kevins Bilder wirklich nicht schlecht. Wenn man allerdings eine Kamera kauft, die es erlaubt, so wie Walter schrieb, per Umkehrring ein anderes Objektiv revers anzusetzen, dann ist das auch eine gute Wahl. Da man für das revers anzusetzende Objektiv keine Einstellungen benötigt, kann man das Objektiv einer beliebigen Kamera kaufen. Manuelle Objektive gibt es billig bei Ebay, weil mit sowas kaum noch jemand fotografiert.

Zum Einstieg muss man ja nicht sofort eine semiprofessionelle Top-Ausrüstung kaufen.

Martin
Profil bei Researchgate.net

DAS waren noch Zeiten: Norwegen 2011.

Horst Jux

  • Gast
Re: Digitalkamera
« Antwort #8 am: 2009-04-26 11:37:50 »
Hallo,

eine Seite im Netz bietet die Möglichkeit verschiedene Anforderungen einzugeben:
http://www.digitalkamera.de/Kamera/

So habe ich es einmal ausprobiert.

Diese hier ist nur ein Beispiel, keine Kaufempfehlung.

Makro ab 1cm:    Panasonic Lumix DMC-FZ28
http://www.digitalkamera.de/Kamera/Panasonic/Lumix_DMC-FZ28.aspx

Probiere es mal aus.

Viele Grüße
Horst



« Letzte Änderung: 2009-04-26 11:43:02 von Horst Jux »

Walter Pfliegler

  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 3278
  • Amateur Nature Photographer
    • Nature photos from an Amateur Naturalist
Re: Digitalkamera
« Antwort #9 am: 2009-04-26 20:36:40 »
@Walter: Aufgrund Deines Vornamens hatte ich Dich mindestens 50 Jahr älter geschätzt. Hier in Deutschland ist Walter kein üblicher Name für einen jungen Menschen. Da sieht man mal, was so ein Bild ausmacht.

Interessant, ich wusste es nicht... In Ungarn Walter ist auch kein üblicher Name (eigentlich schreibt man hier Valter). Aber ich bin nur 23, nicht 50 :-)
Walter Pfliegler - Amateur Naturfotograf (und Molekular Biologe - Ungarn)

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 15064
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Re: Digitalkamera
« Antwort #10 am: 2009-04-27 09:57:33 »
eine Seite im Netz bietet die Möglichkeit verschiedene Anforderungen einzugeben:
http://www.digitalkamera.de/Kamera/

Ich habe mal ganz vorsichtig meine Mindestanforderungen eingegeben und bekam Samsung WB500 und Samsung WB550 genannt, nicht aber auch nur irgend eine Spiegelreflex. Ich schätze mal, dass es hier nur um kompakte geht. Für Matthäus könnte das also durchaus eine Hilfe sein.

Allerdings ist der Markt sehr unübersichtlich. Es gibt eine Fülle von Modellen und selbst wenn man mit einer ganzen Liste von Modellen, die in Tests gut abgeschnitten hatten, in die Läden geht, ist nicht sicher, dass man überhaupt ein Modell davon vorfindet. Das Problem hatte ich nämlich letztes Jahr.

Martin
Profil bei Researchgate.net

DAS waren noch Zeiten: Norwegen 2011.

Horst Jux

  • Gast
Re: Digitalkamera
« Antwort #11 am: 2009-04-27 11:17:52 »
Hallo Martin,

Zitat
nicht aber auch nur irgend eine Spiegelreflex.

das hatte ich auch so erlebt.
Die Datenblätter der Digitalen SLR sind aber bei manueller Eingabe vorhanden. (EOS 400 letzte Zeile)

Viele Grüße aus Flensburg
Horst

Daniela Wille

  • Gast
Re: Digitalkamera
« Antwort #12 am: 2009-06-06 19:55:15 »
Hey Leute ich habe demnächst Geburtstag und wollte mir eine Digitalamera anschaffen-speziell um Spinnen zu fotografieren
könntet ihr mir vielleicht aus eigener erfahrung tipps geben
Danke -M

Wahrscheinlich schon zu spät, aber trotzdem. Spiegelreflex ist ein Muss, vor allem bei sehr kleinen Spinnen. Bridge-Kameras mit Aufsatz haben ihre Tücken mit der Tiefenschärfe, Belichtung, Auslösegewschwindigkeit Rauschen und sind letztendlich nicht billiger als Spiegelreflex (Bsp. Canon EOS 350D mit 18-55 mm und Retroadapter für das, was Walter vorschlug, reicht aus - einfach mal googlen ob die noch günstig zu bekommen ist).

LG, Daniela