Autor Thema: Jonsdorf, Zittauer Gebirge (Oberlausitz, MTB 5154) => u.a. Leiobunum rupestre  (Gelesen 2750 mal)

pfeiffer

  • Gast
Hallo von Jonsdorf!

Wir sind noch eine Woche hier und ich möchte nach und nach ein paar Bilder zeigen.

Diese erste kann nur Sitticus pubescens sein, denke ich. An der Steinwand der Steinschmiede-Hütte gefunden.

-K

« Letzte Änderung: 2010-10-25 09:43:38 von Lars Friman »

pfeiffer

  • Gast
Re: Jonsdorf, Zittauer Gebirge (Oberlausitz, MTB-Nr. 5154)
« Antwort #1 am: 2010-08-05 23:08:11 »
Und das haben wir gestern von hinter dem Ohrläppchen unseres Sohnes Karl entfernt. Igitt! Und ein noch kleineres Juvenil von meiner Schulter auch.

-K

pfeiffer

  • Gast
Re: Jonsdorf, Zittauer Gebirge (Oberlausitz, MTB-Nr. 5154)
« Antwort #2 am: 2010-08-05 23:19:45 »
Und hier will ich Araneus sturmi gefunden haben. (Lässt sich hoffentlich später bestätigen.)

-K

pfeiffer

  • Gast
Re: Jonsdorf, Zittauer Gebirge (Oberlausitz, MTB-Nr. 5154)
« Antwort #3 am: 2010-08-05 23:46:22 »
Und hier etwas für die Weberknechtfans (es gibt Weberknechte überall). Am Grillplatz habe ich eine kleine Sammlung (6-8) von diesen gefunden, die mich wegen der grünen Farbe an die Einwanderer-Art erinnern.

-K
« Letzte Änderung: 2010-08-05 23:48:13 von Kevin Pfeiffer »

pfeiffer

  • Gast
Re: Jonsdorf, Zittauer Gebirge (Oberlausitz, MTB-Nr. 5154)
« Antwort #4 am: 2010-08-06 00:05:01 »
Und die letzt für heute Abend... Neriene emphana, überall zu finden, die Männchen auch.

-K

Lars Friman

  • Gast
Re: Jonsdorf, Zittauer Gebirge (Oberlausitz, MTB-Nr. 5154)
« Antwort #5 am: 2010-08-06 08:46:57 »
Moin Kevin,
bringe von den Knechten welche mit.
Bild: Leiobunum rupestre (oder sogar L. sp. A?).
Lars Friman

pfeiffer

  • Gast
Re: Jonsdorf, Zittauer Gebirge (Oberlausitz, MTB-Nr. 5154)
« Antwort #6 am: 2010-08-06 08:54:07 »
bringe von den Knechten welche mit.
Bild: Leiobunum rupestre (oder sogar L. sp. A?).

Wie viele möchtest du denn? Einfach in den Alkohol kippen und fertig?

-K

Lars Friman

  • Gast
Re: Jonsdorf, Zittauer Gebirge (Oberlausitz, MTB-Nr. 5154)
« Antwort #7 am: 2010-08-06 09:18:27 »
Moin Kevin,
ja so einfach, aber bitte ohne Opilio canestrinii (Bild 1) und Phalangium opilio
(Bilder 2 und 3).
Lars Friman

Walter Pfliegler

  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 3278
  • Amateur Nature Photographer
    • Nature photos from an Amateur Naturalist
Re: Jonsdorf, Zittauer Gebirge (Oberlausitz, MTB-Nr. 5154)
« Antwort #8 am: 2010-08-06 17:04:24 »
Hallo, hat die Zecke Augen? Hast Du das Examplar?

Grüsse, Walter
Walter Pfliegler - Amateur Naturfotograf (und Molekular Biologe - Ungarn)

pfeiffer

  • Gast
Re: Jonsdorf, Zittauer Gebirge (Oberlausitz, MTB-Nr. 5154)
« Antwort #9 am: 2010-08-06 17:07:12 »
Hallo, hat die Zecke Augen? Hast Du das Examplar?

[Neu geschrieben]

Ich sehe keine Augen. Größe war zwischen 1,5 und 3 mm. Ja, ich habe noch das Tierchen.



-K

« Letzte Änderung: 2010-08-06 17:46:23 von Kevin Pfeiffer »

Sylvia Voss

  • Kerngruppe
  • ******
  • Beiträge: 4892
Re: Jonsdorf, Zittauer Gebirge (Oberlausitz, MTB-Nr. 5154)
« Antwort #10 am: 2010-08-06 22:51:51 »
Hallo Kevin, hallo Walter
Nein Zecken haben keine Augen..weder Ixodes (diese hier) noch andere. Ich kopier Euch mal eine schöne anatomische Beschreibung zu den Ocelli bei Zecken hier rein :

Alle Augen bei den Arachniden bestehen aus einer einfachen Linse mit einer dahinterliegenden halbrunden Netzhaut. Ursprüngliche Arachniden hatten vermutlich drei Augenpaare. Bei den Milben sind diese größtenteils der Reduktion der Organe zum Opfer gefallen: Nicht alle Milben haben Augen. Dafür gibt es bei vielen sog. Ocelli (Äuglein), lichtempfindliche Stellen auf der Oberfläche, die allerdings über keine abbildende optische Apparatur verfügen, sondern nur Helligkeitseindrücke weitergeben.

Die Zecken haben keine Augen, aber ein oder zwei Paare Ocelli. Bei manchen Arten sind diese sogar in kleine Gruben eingesenkt. Bei Schildzecken liegt eines dieser Paare links und rechts neben des Scutums.


LG
Sylvia

Arno Grabolle

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 14437
    • mein g+
Re: Jonsdorf, Zittauer Gebirge (Oberlausitz, MTB-Nr. 5154)
« Antwort #11 am: 2010-08-07 01:59:57 »
Hi Sylvia,

Walter ist unser (anerkannter) Milbenexperte hier. Wenn er nach den Augen fragt, hat das sicherlich seinen Sinn. Vielleicht nennt man sie nicht „Augen“, aber das könnte einem Nichtmuttersprachler evtl. verziehen werden.

Ehrlich gesagt muss ich auch sagen, dass diese Zecke nicht ganz „normal“ aussieht. Es scheint kein gewöhnlicher Holzbock zu sein.

Arno

Walter Pfliegler

  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 3278
  • Amateur Nature Photographer
    • Nature photos from an Amateur Naturalist
Re: Jonsdorf, Zittauer Gebirge (Oberlausitz, MTB-Nr. 5154)
« Antwort #12 am: 2010-08-07 09:25:02 »

Die Zecken haben keine Augen, aber ein oder zwei Paare Ocelli. Bei manchen Arten sind diese sogar in kleine Gruben eingesenkt. Bei Schildzecken liegt eines dieser Paare links und rechts neben des Scutums.[/color]


Hallo, Danke, ich meinte Ocelli, ja. Wenn ich mich richtig erinnere, hat zB Haemophyslis keine sichtbare Ocelli. So was hatte ich schon, Fotos hier. Es erinnert mich an die Zecke von Kevin.

Grüsse, Walter
Walter Pfliegler - Amateur Naturfotograf (und Molekular Biologe - Ungarn)

pfeiffer

  • Gast
Re: Jonsdorf, Zittauer Gebirge (Oberlausitz, MTB-Nr. 5154)
« Antwort #13 am: 2010-08-07 14:17:52 »
Aha, danke allerseits. Da kenne ich mich zu wenig aus. Aber zuhause stelle ich das Tierchen gleich unter dem Mikroskop.

> Haemophyslis

Aber hier sind die Pedipalpen(?) zu lange oder?

-K
« Letzte Änderung: 2010-08-07 14:34:56 von Kevin Pfeiffer »

pfeiffer

  • Gast
Re: Jonsdorf, Zittauer Gebirge (Oberlausitz, MTB-Nr. 5154)
« Antwort #14 am: 2010-08-07 17:05:20 »
Subadult Männchen, unter einem alten Holzbrett auf dem Boden gefunden. Kein besonders schönes Bild, aber wer diese Art nicht gleich erkennt und das Field-Guide von Roberts hat, soll schnell das Buch vom Regal holen und etwa 15 Grad im Uhrzeigersinn gedreht anschauen. ;-)

-K
« Letzte Änderung: 2010-08-07 17:07:59 von Kevin Pfeiffer »

pfeiffer

  • Gast
Re: Jonsdorf, Zittauer Gebirge (Oberlausitz, MTB-Nr. 5154)
« Antwort #15 am: 2010-08-07 17:22:27 »
Hier ist das Netz von Neriene Emphana (ungefähr in Augenhöhe). Eine große "knock-down"-Struktur oben und das Fangnetz unten, eben wie Roberts schreibt (in meiner Kopie leider auf Englisch): "sometimes very slightly domed, but ... may be more or less flat."

-K

Jörg Pageler

  • Gast
Re: Jonsdorf, Zittauer Gebirge (Oberlausitz, MTB-Nr. 5154)
« Antwort #16 am: 2010-08-07 18:58:05 »
Hallo Kevin,

sehr schön, das Netz hatte noch gefehlt!

Jörg

pfeiffer

  • Gast
Re: Jonsdorf, Zittauer Gebirge (Oberlausitz, MTB-Nr. 5154)
« Antwort #17 am: 2010-08-07 19:05:20 »
Eine wunderschöne Bodenspinne, die hier in der Küche gefunden wurde. Zuerst dachte ich S. blackwalli oder dann, als ich genauer geschaut hatte, Drassodes cupreus. Aber wie wäre es mit Drassodes lapidosus? (Falls man anhand eines Bildes das schätzen kann.)


-K
« Letzte Änderung: 2010-08-07 19:09:34 von Kevin Pfeiffer »

Arno Grabolle

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 14437
    • mein g+
Re: Jonsdorf, Zittauer Gebirge (Oberlausitz, MTB-Nr. 5154)
« Antwort #18 am: 2010-08-07 19:29:27 »
... kann man nicht schätzen. Nur von unten.

Arno

pfeiffer

  • Gast
Re: Jonsdorf, Zittauer Gebirge (Oberlausitz, MTB-Nr. 5154)
« Antwort #19 am: 2010-08-07 21:42:45 »
Ich fand es interessant wie relativ langsam sie sich bewegt. Wenn man gewöhnt ist mit den Laufspinnen, Clubionidae usw. zu tun, erwartet man irgendwie mehr "zip".

-K

pfeiffer

  • Gast
Re: Jonsdorf, Zittauer Gebirge (Oberlausitz, MTB-Nr. 5154)
« Antwort #20 am: 2010-08-07 23:12:39 »
Und eine Krabbenspinne.. vielleicht ein Xysticus luctator Jungtier?
« Letzte Änderung: 2010-08-09 22:05:21 von Kevin Pfeiffer »

Arno Grabolle

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 14437
    • mein g+
Re: Jonsdorf, Zittauer Gebirge (Oberlausitz, MTB-Nr. 5154)
« Antwort #21 am: 2010-08-07 23:59:13 »
X. audax.

Arno

pfeiffer

  • Gast
Re: Jonsdorf, Zittauer Gebirge (Oberlausitz, MTB-Nr. 5154)
« Antwort #22 am: 2010-08-08 01:06:27 »
@Lars: Wie wäre es mit diesem (sehr langbeinig). Ich habe (denke ich) ein Pärchen eingeschnappt.

-K

Und das 2. Bild: ein drittes Tier (nicht aus dem Paar)
« Letzte Änderung: 2010-08-08 01:56:48 von Kevin Pfeiffer »

pfeiffer

  • Gast
Re: Jonsdorf, Zittauer Gebirge (Oberlausitz, MTB-Nr. 5154)
« Antwort #23 am: 2010-08-08 01:10:08 »
X. audax.

Ach, ja, jetzt finde ich sie -- wer nicht sehen kann... :-\

-K


Jörg Pageler

  • Gast
Re: Jonsdorf, Zittauer Gebirge (Oberlausitz, MTB-Nr. 5154)
« Antwort #24 am: 2010-08-08 11:06:54 »
Hallo Kevin,

die letzten Knechte sollten Leiobunum limbatum sein, oder? Bei dem auf dem zweiten Bild bin ich mir ziemlich sicher (allerdings kenne ich die Art leider nicht aus eigener Anschauung).

Jörg

Lars Friman

  • Gast
Re: Jonsdorf, Zittauer Gebirge (Oberlausitz, MTB-Nr. 5154)
« Antwort #25 am: 2010-08-08 15:19:20 »
Moin Kevin, moin Jörg,
werden schon sein. Der 2. ist wohl noch juvenil.
Lars Friman

pfeiffer

  • Gast
Re: Jonsdorf, Zittauer Gebirge (Oberlausitz, MTB-Nr. 5154)
« Antwort #26 am: 2010-08-08 16:00:19 »
Moin Kevin, moin Jörg,
werden schon sein. Der 2. ist wohl noch juvenil.
Lars Friman

Aha.. beide sind Leiobunum limbatum (Da kenne ich mich überhaupt nicht aus)? Also beide wegschmeißen?

-K

Lars Friman

  • Gast
Re: Jonsdorf, Zittauer Gebirge (Oberlausitz, MTB-Nr. 5154)
« Antwort #27 am: 2010-08-08 16:43:07 »
NEIIIIIN,
ich habe die noch nie körperlich gesehen.
Lars Friman

Sylvia Voss

  • Kerngruppe
  • ******
  • Beiträge: 4892
Re: Jonsdorf, Zittauer Gebirge (Oberlausitz, MTB-Nr. 5154)
« Antwort #28 am: 2010-08-08 23:32:17 »
Hallo zusammen
Lieber Kevin, ich hoffe Dir /Euch geht es gut und Ihr seid entweder schon wieder zu Hause oder hoffentlich von den Fluten da unten nicht betroffen
Die Zecke ist eine Schildzecke (wenn Du das Bild aufhellst siehst Du das ), da Haemaphysalis- Arten inzwischen auch in D vorkommen (speziell Brandenburg, Niedersachsen und Hessen) könnte man mit dran denken...die hätte aber nicht so total rundlich "abschließen dürfen"..guck mal nach Bildern im Netz...ich häng mal eins von DPA hier ran, löscht es dann bitte wieder...wenn Du sie unterm Bino fotografiert hast schick mal ein Bildchen rüber... ich habe diese auch bisher nur auf Bildern gesehen, da sie trotz Vorkommens hier eher selten "gefunden werden"...Ixodes und Dermacentor aber in allen Stadien...
@ Arno
Ich wollte hier niemandem seine Experten - Anerkennung streitig machen...bin als Hautärztin mit entsprechenden biologischen Hintergründen aber intensiv mit den Tierchen und ihrem Leben und den durch sie übertragbaren Erkrankungen vertraut...daher hatte ich wegen der Augen - Frage das Zitat reingestellt. Walter hat das ja auch gleich entsprechend korrigiert. Und sorry ich hatte in diesem Augenblick gar nicht daran gedacht, dass Walter ja Ungar ist.
@ Walter . Sajnálom!

LG ;-)
Sylvia

« Letzte Änderung: 2010-08-08 23:47:16 von Sylvia Voss »

pfeiffer

  • Gast
Re: Jonsdorf, Zittauer Gebirge (Oberlausitz, MTB-Nr. 5154)
« Antwort #29 am: 2010-08-09 18:49:16 »
wenn Du sie unterm Bino fotografiert hast schick mal ein Bildchen rüber...

Ja, mache ich.

Überall hat es hier geflutet, aber wir wurden nicht getroffen. Hier ein Beispielbild von gestern: vom Gondelteich hoch zum Kamm.

-Kevin