Autor Thema: Honigfarbiger, schwarzbeiniger Zimmermann => Leiobunum rotundum  (Gelesen 437 mal)

Roman Pargätzi

  • ****
  • Beiträge: 2227
… kaum gezeichnet, aber mit schwarzen Ringen um die Augen. Heute am Kompostdeckel gesichtet, wohl noch nicht erwachsen.

Ein Leiobunum rotundum?

Roman

« Letzte Änderung: 2010-07-29 09:09:49 von Katja Duske »

Jörg Pageler

  • Gast
Re: Honigfarbiger, schwarzbeiniger Zimmermann …
« Antwort #1 am: 2010-07-28 23:52:09 »
Zitat
Ein Leiobunum rotundum?

Jawoll! Ein Herr! Für mich sieht er allerdings schon ziemlich erwachsen aus. Hast Du genaue Maße?

Jörg

Roman Pargätzi

  • ****
  • Beiträge: 2227
Re: Honigfarbiger, schwarzbeiniger Zimmermann …
« Antwort #2 am: 2010-07-29 00:01:03 »
Salü Jörg!
Genaue Masse ... Nein. Allerdings war der neben einer der jungen Herbstspinnen, die war etwa gleich gross und eine Viertelsportion: ergo 2–3 mm.
Herzlich dankend,
Roman

Jörg Pageler

  • Gast
Moin Roman,

erwachsene Männchen sollen 3,1 - 3,6 mm lang werden (nach MARTENS). Könnte also ungefähr hinkommen. Für mich sehen einfach die Proportionen Deines Webis "fertig" aus.

Jörg

PS: Ich habe bisher noch nicht rausfinden können, wieso Weberknechte Weberknechte heißen. Auffällig ist z.B., daß auch die regional unterschiedlichen Bezeichnungen vielfach mit Handwerk zu tun haben: Zimmermann, Schneider, Schuster... Bei "Opa Langbein" könnte ich mir eine Ableitung von Opiliones vorstellen.

Lothar Gutjahr

  • ****
  • Beiträge: 2056
    • United Plagrounds
Hallo Jörg,

Zitat
Bei "Opa Langbein" könnte ich mir eine Ableitung von Opiliones vorstellen.

Hier dürfte es sich um einen Reimport aus dem angelsächsischen Bereich handeln. ( dady longleg )

Gruß Lothar
Die Erfahrung ist wie eine Laterne im Rücken; sie beleuchtet stets nur das Stück Weg, das wir bereits hinter uns haben. Konfuzius