Autor Thema: Frage an SQL-Spezies: Inperformanter SQL-String [GELOEST]  (Gelesen 1861 mal)

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 14712
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Ich habe ein ziemlich langes SQL-Konstrukt für dessen Beantwortung die Datenbank (MySQL) auch ziemlich viel Zeit benötigt:

"SELECT wiki
FROM cl_land as cl, cl_art as art, sf_gd_synonym as syn
WHERE (syn.id_art=art.id_art AND art.id_checkliste_wiki = cl.id AND cl.wiki LIKE '%hecklist%')
OR (syn.id_art=art.id_art AND art.id_checkliste_wiki = cl.id AND name='Hyptiotes paradoxus') GROUP BY cl.wiki"


Wie zu erkennen ist, müssen Daten aus 3 Tabellen zusammengestellt werden.

Das Problem, das diese Abfrage lösen soll, ist, dass bei Anfrage an die betreffende Art nicht sämtliche Literatur angegeben werden soll, sondern lediglich alle Checklisten und solche Quellen, in denen die Art (oder Gattung, dann Abfrage "name LIKE 'Hyptiotes %'") erwähnt wird.

Im Datenfeld wiki steht so etwas: {{Lit_checkliste}} u.s.w.

Hat jemand einen Tipp? Kann man das etwas optimieren. menschliche Lesbarkeit spielt keine Rolle, da der String maschinell erstellt wird.

Es funktioniert zwar mit diesem String (er enthält also keine Fehler), aber es wäre schön, wenn man seine Abarbeitung etwas beschleunigen könnte.

Martin
« Letzte Änderung: 2010-10-16 16:05:12 von Martin Lemke »
Profil bei Researchgate.net

DAS waren noch Zeiten: Nowegen 2011.

Michael Hohner

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 4823
  • Wo ist nun der versprochene Wurm?
    • Meine Spinnenfunde in Bayern
Re: Frage an SQL-Spezies: Inperformanter SQL-String
« Antwort #1 am: 2010-10-13 07:19:57 »
Wozu dient denn der der Term "AND cl.wiki LIKE '%hecklist%'"? Ist es nicht egal, ob die zitierte Literatur irgendwas mit "checklist" heißt oder nicht?

Wenn der Term überflüssig ist, dann ist auch der gesamte Term in der ersten Klammer überflüssig (weil alle damit gefundenen Datensätze auch vom Term in der zweiten Klammer gefunden werden).

Michael Schäfer

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 2263
    • www.KleinesGanzGross.de
Re: Frage an SQL-Spezies: Inperformanter SQL-String
« Antwort #2 am: 2010-10-13 08:12:19 »
Hallo Martin,

Die "OR"-Klausel ist tatsächlich das Problem. So etwas
ist nie sehr performant !!! Du könntest hier eine weitere
Spalte einfügen, die sowohl bei

1.    cl.wiki LIKE '%hecklist%' 

als auch bei

2.    name='Hyptiotes paradoxus'

eine 1 enthält und dann lediglich noch diese Spalte abfragen.
Ich habe aber lediglich Dein SQL angeschaut, Deine Erläuterung
dazu habe ich leider nicht so ganz verstanden :-)

Des weiteren wäre interessant zu wissen, auf welche Spalten
Du alles nen Index gelegt hast.

Gruß
Micha
Meine neusten Foto-Projekte zeigen Springspinnen aus Fuerteventura und Kreta.

Eveline Merches

  • Kerngruppe
  • ******
  • Beiträge: 3655
  • Altötting, Südostbayern, TK 7742-3
Re: Frage an SQL-Spezies: Inperformanter SQL-String
« Antwort #3 am: 2010-10-13 09:00:30 »
Hallo Martin,
wenn Du die Tabellen erst verknüpfst und dann einschränkst könnte dies performanter sein.
Ich weiß aber nicht, wieder Optimizer Deiner DB arbeitet.

-- Tabellen verknüpfen
WHERE syn.id_art=art.id_art AND art.id_checkliste_wiki = cl.id
-- einschränken
AND  (cl.wiki LIKE '%hecklist%' OR ???.name='Hyptiotes paradoxus')
GROUP BY cl.wiki"

Liebe Grüße
Eveline
Ahme den Gang der Natur nach. Ihr Geheimnis ist Geduld.

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 14712
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Re: Frage an SQL-Spezies: Inperformanter SQL-String
« Antwort #4 am: 2010-10-13 09:53:22 »
Wozu dient denn der der Term "AND cl.wiki LIKE '%hecklist%'"? Ist es nicht egal, ob die zitierte Literatur irgendwas mit "checklist" heißt oder nicht?

Nein, das ist nicht egal. Es soll ja nicht die Quellenangabe zu Cryptachaea blattea aufgelistet werden, wenn nach Hyptiotes paradoxus gefragt wurde, wohl aber sollen alle Checklisten aufgeführt werden.

@Eveline:
Ich habe redundanterweise in der Tabelle, in der die Checklisten gelistet sind, ein Zusatzfeld is_checklist vom Typ Tinyint, welches den wert 1 hat, wenn es eine Checkliste ist und 0, wenn nicht. Wenn ich darüber abfrage anstatt den String wiki auf das Vorkommen von "%hecklist%" zu untersuchen, verläuft Abfrage nicht erkennbar schneller.

Tabellenstrukturen
sf_gd_sysnonym liefert zu einem angegebenen Art- oder Gattungsnamen den Index der Art in der Artentabelle: id_art.

cl_art ist die eigentliche Liste, welche die id_art mit den Literaturreferenzen (also Checklisten und Einzelartikel) verknüpft.

cl_land enthält die Literaturreferenzen in Form von Wiki-Vorlagen und der Angabe des Landes als iso-Kürzel.

Könnte man die Heraussucherei eventuell performanter machen, wenn die Landesinformation anstatt in der Tabell cl_land ind Tabelle cl_art stünde? Aus Datenbanktheoretischer Sicht wäre das nicht so gut, weil dann viele Redundante Informationen erzeugt würden; aber wenn es der Performanz auf die Sprünge hilft, währe dies verzeihlich.

Hier mal ein paar Messungen:
SQL:
SELECT wiki
FROM cl_land as cl, cl_art as art, sf_gd_synonym as syn
WHERE (syn.id_art=art.id_art AND art.id_checkliste_wiki = cl.id AND cl.wiki LIKE '%hecklist%')
OR (syn.id_art=art.id_art AND art.id_checkliste_wiki = cl.id AND name='Hyptiotes paradoxus') GROUP BY cl.wiki


Zeit: 14.1609 sek

Teilabfragen:
SQL:
SELECT wiki
FROM cl_land as cl, cl_art as art, sf_gd_synonym as syn
WHERE syn.id_art=art.id_art AND art.id_checkliste_wiki = cl.id AND cl.wiki LIKE '%hecklist%' GROUP BY cl.wiki


5.9781 sek ohne GROUP BY
6.0098 sek mit GROUP BY

SQL (mit Abfrage von is_checklist)
SELECT wiki
FROM cl_land as cl, cl_art as art, sf_gd_synonym as syn
WHERE syn.id_art=art.id_art AND art.id_checkliste_wiki = cl.id AND cl.is_checklist = 1 GROUP BY cl.wiki


6.0200 sek
Sogar etwas lahmer als Stringvergleich. Wer hätte das gedacht? Aber wenigstens in unbedeutendem Maß.

Abfrage des Restes:
SELECT wiki
FROM cl_land as cl, cl_art as art, sf_gd_synonym as syn
WHERE syn.id_art=art.id_art AND art.id_checkliste_wiki = cl.id AND name='Hyptiotes paradoxus' GROUP BY cl.wiki


0.0051 sek

Ich spare also eventuell 8 Sek., wenn ich zweimal separat abfrage und hinterher mit PHP die doppelten Ergebnisse raus filtere. Das probiere ich mal aus. So eine Lösung ist mir lieber als die Tabellenstruktur zu ändern.

Martin
« Letzte Änderung: 2010-10-13 10:29:37 von Martin Lemke »
Profil bei Researchgate.net

DAS waren noch Zeiten: Nowegen 2011.

Eveline Merches

  • Kerngruppe
  • ******
  • Beiträge: 3655
  • Altötting, Südostbayern, TK 7742-3
Re: Frage an SQL-Spezies: Inperformanter SQL-String
« Antwort #5 am: 2010-10-13 10:40:37 »
Hallo Martin,
kennt Deine Datenbank UNION. Union zeigt nur Einzelwerte, also keine doppelten. UNION ALL zeigt alle, auch doppelte

select wiki
from
(SELECT wiki
FROM cl_land as cl, cl_art as art, sf_gd_synonym as syn
WHERE syn.id_art=art.id_art AND art.id_checkliste_wiki = cl.id AND cl.wiki LIKE '%hecklist%' GROUP BY cl.wiki
union
SELECT wiki
FROM cl_land as cl, cl_art as art, sf_gd_synonym as syn
WHERE syn.id_art=art.id_art AND art.id_checkliste_wiki = cl.id AND name='Hyptiotes paradoxus' GROUP BY cl.wiki
)


Evtl kann man group by auch nach außen tun, also nach der letzten Klammer.

Grundsätzlich sollte man Redundanzen innerhalb dre Tabellen vermeiden. Mag die Performance ein guter Grund sein. Du kannst davon ausgehen, dass bald die Daten inkonsistent werden, da immer an mehrere Stellen gepflegt werden muss - da geht immer etwas daneben.
Dann ist es besser mit gut gesetzten Indices zu arbeiten.

Liebe Grüße
Eveline
Was ist das für eine Datenbank, SQL-Server oder MY-SQL oder ?
Ahme den Gang der Natur nach. Ihr Geheimnis ist Geduld.

Michael Schäfer

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 2263
    • www.KleinesGanzGross.de
Re: Frage an SQL-Spezies: Inperformanter SQL-String
« Antwort #6 am: 2010-10-13 10:52:48 »
Hallo Martin,

hat Dein DB-System so etwas wie Ausführungspläne, die man
analysieren könnte?

Die UNION-Sache ist ne gute Idee, die sowohl by MySQL als
auch beim SQL-Server funktioniert. Darüber hinaus sollte
man sich noch überlegen einen Index auf die Spalte "Name"
zu legen.

Gruß
Micha
Meine neusten Foto-Projekte zeigen Springspinnen aus Fuerteventura und Kreta.

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 14712
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Re: Frage an SQL-Spezies: Inperformanter SQL-String
« Antwort #7 am: 2010-10-13 11:01:26 »
kennt Deine Datenbank UNION. Union zeigt nur Einzelwerte, also keine doppelten.

Das ist ein sehr guter Tipp:
SELECT wiki
FROM cl_land as cl, cl_art as art, sf_gd_synonym as syn
WHERE syn.id_art=art.id_art AND art.id_checkliste_wiki = cl.id AND cl.wiki LIKE '%hecklist%'
UNION
SELECT wiki
FROM cl_land as cl, cl_art as art, sf_gd_synonym as syn
WHERE syn.id_art=art.id_art AND art.id_checkliste_wiki = cl.id AND name='Cryptachaea blattea'

6.0692 sek

Da UNION Doubletten aussortiert, ist GROUP BY überflüssig.

Zitat
Was ist das für eine Datenbank, SQL-Server oder MY-SQL oder ?

MySQL 5

Martin
Profil bei Researchgate.net

DAS waren noch Zeiten: Nowegen 2011.

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 14712
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Re: Frage an SQL-Spezies: Inperformanter SQL-String
« Antwort #8 am: 2010-10-13 11:02:43 »
Darüber hinaus sollte
man sich noch überlegen einen Index auf die Spalte "Name"
zu legen.

Da fehlt mir jetzt das Problembewusstsein. Kannst Du das etwas näher erläutern?

Martin
Profil bei Researchgate.net

DAS waren noch Zeiten: Nowegen 2011.

Michael Schäfer

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 2263
    • www.KleinesGanzGross.de
Re: Frage an SQL-Spezies: Inperformanter SQL-String
« Antwort #9 am: 2010-10-13 11:24:14 »
Hallo Martin,

da es sich bei der Spalte Name offensichtlich um eine Spalte handelt,
die Zeichenketten enthält, sollte man das Suchverhalten dort
performanter gestalten. Momentan wird bei einem Suchvorgang
über diese Spalte jede Zeile einzeln durchgegangen (Stichwort Tablescan).
Bei einem hinterlegten Index wird über spezielle Hash-Tabellen
gesucht (Stichwort Index-Scan und Index-Seek). Das ist viel, viel, viel
schneller !!!

Auf alle Spalten, die häufig zur Suche verwendet werden, gehört ein
Index !  Das ist einfache Datenbank-Theorie :-)

Auf al
Meine neusten Foto-Projekte zeigen Springspinnen aus Fuerteventura und Kreta.

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 14712
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Re: Frage an SQL-Spezies: Inperformanter SQL-String
« Antwort #10 am: 2010-10-13 11:40:04 »
Auf alle Spalten, die häufig zur Suche verwendet werden, gehört ein
Index !  Das ist einfache Datenbank-Theorie :-)

Ich bin Praktiker, kein Theoretiker.

Ich habe jetzt das Feld name indiziert.

Martin
« Letzte Änderung: 2010-10-13 11:42:17 von Martin Lemke »
Profil bei Researchgate.net

DAS waren noch Zeiten: Nowegen 2011.

Michael Schäfer

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 2263
    • www.KleinesGanzGross.de
Re: Frage an SQL-Spezies: Inperformanter SQL-String
« Antwort #11 am: 2010-10-13 11:49:59 »
Hallo Martin,


und geht's schneller ?

Zitat
Ich bin Praktiker, kein Theoretiker.

Ich eigentlich auch ;-)


Gruß
Micha
Meine neusten Foto-Projekte zeigen Springspinnen aus Fuerteventura und Kreta.

Thomas Rickfelder

  • ***
  • Beiträge: 625
Re: Frage an SQL-Spezies: Inperformanter SQL-String
« Antwort #12 am: 2010-10-13 11:55:11 »
Nur so zum Verständnis, spricht etwas dagegen zu kürzen :

SELECT wiki
FROM cl_land as cl , cl_art as art, sf_gd_synonym as syn
WHERE syn.id_art=art.id_art AND art.id_checkliste_wiki = cl.id AND cl.wiki LIKE '%hecklist%'
UNION
SELECT wiki
FROM cl_land as cl, cl_art as art, sf_gd_synonym as syn
WHERE syn.id_art=art.id_art AND art.id_checkliste_wiki = cl.id AND name='Cryptachaea blattea'

oder soll im ersten Teil auch noch auf Art/Gattungsnamen eingeschränkt werden?:

SELECT wiki
FROM cl_land as cl, cl_art as art, sf_gd_synonym as syn
WHERE syn.id_art=art.id_art AND art.id_checkliste_wiki = cl.id AND cl.wiki LIKE '%hecklist%' AND name='Cryptachaea blattea'
UNION
SELECT wiki
FROM cl_land as cl, cl_art as art, sf_gd_synonym as syn
WHERE syn.id_art=art.id_art AND art.id_checkliste_wiki = cl.id AND name='Cryptachaea blattea'

Vielleicht wird es dann ja schneller?

Gruss,

Thomas

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 14712
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Re: Frage an SQL-Spezies: Inperformanter SQL-String
« Antwort #13 am: 2010-10-13 12:54:42 »
Ob der Index etwas bewirkt, ist eher eine akademische Frage. Den Quantensprung lieferte UNION.

Wie lange eine Abfrage benötigt ist auch mit eine Frage, wie stark der Server gerade belastet ist. Mit dem Index war es ein paar mal schneller, aber auch mal langsamer.

Was die SQL-Optimierungen an geht, die Thomas vorschlug:
Die zusammen gestrichene Version liefert viel mehr Ergebnisse als meine. Das gibt mit zu denken. Die Streichungen waren also überhaupt notwendig.

Dass nun auch die Checklisten der Opiliones geliefert werden, geht allerdings auf meine Kappe, denn die Bedingung id_ordnung=1 einzubauen, habe ich schlichtweg verpennt.

Ich werde nun doch das Feld is_checklist auswerten, denn dummerweise lautet eine der wiki-Vorlagen {{Lit_checklist_mk_salti_2005}}, welche nur Springspinnen listet. Die darf als Quelle nicht angezeigt werden, wenn nach einer anderen Familie gefragt wurde.

Thomas' Vorschlag enthält leider wieder Doubletten. Hier nun sein Vorschlag in verbesserter Ausführung:

SELECT wiki
FROM cl_land as cl
WHERE cl.is_checklist=1 GROUP BY wiki
UNION
SELECT wiki
FROM cl_land as cl, cl_art as art, sf_gd_synonym as syn
WHERE syn.id_art=art.id_art AND art.id_checkliste_wiki = cl.id AND name='Cryptachaea blattea'


Die Bedingung der Ordnung muss ich nun auch noch einbauen; wahrscheinlich muss ich eine weitere Tabelle konsultieren. Bei Gattungsabfragen ist es allerdings wenig sinnvoll, für jede gefundene Art die Ordnung zu ermitteln. Wahrscheinlich ist es sinnvoller die Ordnung separat zu ermitteln.

Es ist eben oft alles viel komplizierter als man anfangs denkt.

Martin
« Letzte Änderung: 2010-10-13 13:33:40 von Martin Lemke »
Profil bei Researchgate.net

DAS waren noch Zeiten: Nowegen 2011.

Michael Schäfer

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 2263
    • www.KleinesGanzGross.de
Re: Frage an SQL-Spezies: Inperformanter SQL-String
« Antwort #14 am: 2010-10-13 13:06:52 »
Hallo Martin,

Abfragen, die Du mit UNION verbindest, müssen die selbe Anzahl
an Spalten liefern.

Gruß
Micha
Meine neusten Foto-Projekte zeigen Springspinnen aus Fuerteventura und Kreta.

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 14712
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Re: Frage an SQL-Spezies: Inperformanter SQL-String
« Antwort #15 am: 2010-10-13 13:14:08 »
SELECT wiki
FROM cl_land as cl
WHERE cl.id_ordnung=1 AND cl.is_checklist=1 GROUP BY wiki
UNION
SELECT wiki
FROM cl_land as cl, cl_art as art, sf_gd_synonym as syn
WHERE syn.id_art=art.id_art AND art.id_checkliste_wiki = cl.id AND name='Cryptachaea blattea'

0.0038 sek.

Es wird immer rasanter. Vielleicht liegt es doch am Index.

Leider klappt die Ermittlung der Ordnung noch nicht:
SELECT id_ordnung FROM sf_gd_synonym as syn, sf_gd_familie as fam, sf_gd_art as art WHERE syn.name='Cryptachaea blattea' AND syn.id_art=art.id AND art.id_fam=fam.id LIMIT 1
bzw.
SELECT id_ordnung FROM sf_gd_synonym as syn, sf_gd_familie as fam, sf_gd_art as art WHERE syn.name LIKE 'Cryptachaea %' AND syn.id_art=art.id AND art.id_fam=fam.id LIMIT 1

Keine Ahnung, warum. Das SQL ist in Ordnung.

Martin
« Letzte Änderung: 2010-10-13 13:36:32 von Martin Lemke »
Profil bei Researchgate.net

DAS waren noch Zeiten: Nowegen 2011.

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 14712
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Re: Frage an SQL-Spezies: Inperformanter SQL-String
« Antwort #16 am: 2010-10-13 13:20:41 »
Abfragen, die Du mit UNION verbindest, müssen die selbe Anzahl
an Spalten liefern.

Das ist ja der Fall, weil die selben Tabellen abgefragt werden. Nur mit unterschiedlichen Bedingungen.

Martin
Profil bei Researchgate.net

DAS waren noch Zeiten: Nowegen 2011.

Michael Schäfer

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 2263
    • www.KleinesGanzGross.de
Re: Frage an SQL-Spezies: Inperformanter SQL-String
« Antwort #17 am: 2010-10-13 13:31:54 »
Hallo Martin,

Zitat
Das ist ja der Fall, weil die selben Tabellen abgefragt werden. Nur mit unterschiedlichen Bedingungen.

Alles klar, hatte mich nur verguckt :-)

Zitat
Es wird immer rasanter. Vielleicht liegt es doch am Index.

Aha ;-)


Wo liegt denn das Problem bei der Ermittlung der Ordnung bzw. was klappt denn nicht?

Gruß
Micha
Meine neusten Foto-Projekte zeigen Springspinnen aus Fuerteventura und Kreta.

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 14712
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Re: Frage an SQL-Spezies: Inperformanter SQL-String
« Antwort #18 am: 2010-10-13 13:44:20 »
Wo liegt denn das Problem bei der Ermittlung der Ordnung bzw. was klappt denn nicht?

Das wüsste ich auch gern. Wenn ich das SQL über phpMyAdmin (ein Webinterface zur Verwaltung von mySQL) ausführe, habe ich in 0,0004 Sek die Ordnung.

Nur eingebaut in die Wiki-Erweiterung, hängt sich das Skript so lange auf, bis der Webserver Fehler 500 (Interner Serverfehler oder Überlastung des Systems) meldet.

Hier der Codeabschnitt:

$db=wfGetDB(DB_SLAVE);
// Dieser Abschnitt bereitet die Abfrage auch für die Wiki-Abfrage vor und ist OK.
// Entweder wird nach der Gatung oder der Art gefragt
      $abfrage='';
      if (isset($args['artname']))
         $abfrage="syn.name='{$args['artname']}'";
      elseif (isset($args['gattung']))
         $abfrage="syn.name LIKE '{$args['gattung']} %'";

      
// Dieser Abschnitt bereitet Probleme. Vielleicht habe ich nur Tomaten auf den Augen?
      // Ordnung ermitteln
      $sql="SELECT id_ordnung FROM sf_gd_synonym as syn, sf_gd_familie as fam, sf_gd_art as art WHERE $abfrage AND syn.id_art=art.id AND art.id_fam=fam.id LIMIT 1";
      $res=$db->doQuery($sql);
      $row=$db->fetchObject($res);
      $ordnung=$row->id_ordnung;


Das selbe Problem mit dieser Variante:
      $sql="SELECT id_ordnung FROM sf_gd_synonym as syn, sf_gd_familie as fam, sf_gd_art as art WHERE $abfrage AND syn.id_art=art.id AND art.id_fam=fam.id LIMIT 1";
      $res=$db->doQuery($sql);
      $row=$db->fetchRow($res);
      $ordnung=$row['id_ordnung'];

Martin
« Letzte Änderung: 2010-10-13 13:59:31 von Martin Lemke »
Profil bei Researchgate.net

DAS waren noch Zeiten: Nowegen 2011.

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 14712
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Re: Frage an SQL-Spezies: Inperformanter SQL-String
« Antwort #19 am: 2010-10-14 12:44:51 »
Der Fehler liegt wohl anscheinend woanders. Hier habe ich mich mal wieder vom Caching des Wikis narren lassen.

Am Wochenende werde ich das korrigieren.

Martin
Profil bei Researchgate.net

DAS waren noch Zeiten: Nowegen 2011.

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 14712
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Re: Frage an SQL-Spezies: Inperformanter SQL-String
« Antwort #20 am: 2010-10-15 14:16:57 »
Jetzt hat es hin.

Martin
Profil bei Researchgate.net

DAS waren noch Zeiten: Nowegen 2011.