Autor Thema: Winterharte Weberknechte => Rilaena triangularis  (Gelesen 2330 mal)

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 14272
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Winterharte Weberknechte => Rilaena triangularis
« am: 2009-01-22 14:08:03 »
Ich habe heute bei Frost Eichenlaubstreu an einem sandigen Südhang untersucht und stieß dabei auf zwei lebende, anscheinen winteraktive, Weberknechte in der oberen Streuschicht.

Auf den ersten Blick sehen die aus wie die üblichen. Nur sind die Beine recht kurz und die Tastwerkzeuge sind auffällig stark bezahnt (siehe Detailfoto).

Kann mir jemand sagen, was ich da gefunden habe?

Die Tiere liegen in Konservierungsflüssigkeit vor. Es können bei Bedarf also noch andere Detailfotos aufgenommen werden.

Martin
« Letzte Änderung: 2009-07-10 12:58:01 von Karola Winzer »

Karola Winzer

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 1509
Re: Winterharte Weberknechte
« Antwort #1 am: 2009-01-22 14:24:40 »
Das sollten subadulte Tiere sein, und ich schätze mal, es handelt sich um Rilaena triangularis. Vergleiche mal hier: http://spinnen-forum.de/forum/bb/viewtopic.php?id=2959

Dein Weberknecht ähnelt meinem Winterweberknecht von vor ein paar Tagen, der jedoch einen breiteren Augenhügel hat, wohl eines der Unterscheidungsmerkmale zwischen R. triangularis und den Platybunus-Arten.

Karola

Hay Wijnhoven

  • *
  • Beiträge: 292
Re: Winterharte Weberknechte
« Antwort #2 am: 2009-01-22 16:22:33 »
Hallo Martin,
Ich stimme damit ein (das ist eine prefekte Analyse von Karola!),
VG,
hay

Aloys Staudt

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 863
Re: Winterharte Weberknechte
« Antwort #3 am: 2009-01-22 21:49:10 »
Ich stimme damit ein (das ist eine prefekte Analyse von Karola!),

Warum wird eigentlich behauptet, man könne Jungtiere von Rilaena und Platybunus
verwechseln?

Ich habe weder im Gelände noch auf Fotos? Beispiele gesehen, die nicht eindeutig
waren!

_________________
Aloys


Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 14272
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Re: Winterharte Weberknechte
« Antwort #4 am: 2009-01-22 23:39:56 »
Ich stimme damit ein (das ist eine prefekte Analyse von Karola!),

Gibt es auch objektive Unterscheidungsmerkmale? Also ohne Vergleich mit einer anderen Art?

Ich kann nicht mal Männchen und Weibchen unterscheiden. Gibt es dafür gemeine Merkmale wie bei den Spinnen?

Martin

Jerome Christ

  • Gast
Re: Winterharte Weberknechte
« Antwort #5 am: 2009-01-29 19:12:06 »
Die Breite des Augenhügels ist bei deinem eindeutig Rilaena....

VG JC !

Gernot J. Bergthaler

  • Gast
Re: Winterharte Weberknechte
« Antwort #6 am: 2009-02-02 13:55:08 »
Also, lieber Aloys,

ich kann mich noch an meine Anfänge mit Weberknechten erinnern: Beim oberflächlichen (!) Hinsehen (Aussortieren) und ohne Vergleichsmaterial dachte ich auch, es könnte sich wohl auch um Jungtiere von Platybunus handeln. Rilaena-Jungtiere haben ja quasi ein Kindchenschema, also in Relation zum Körper sehr grosse Augen - wie Platybunus...

Ein Grund, weshalb ich dies schreibe, ist auch, dass ich - als Neuling hier im Forum - Dich begrüssen will. Seh'n wir uns in Stuttgart am SARA-Treffen?

Beste Grüsse,
Gernot