Autor Thema: glänzender dicker Käfer / roter Rüsselkäfer  (Gelesen 4433 mal)

Guido Gabriel

  • ****
  • Beiträge: 1812
glänzender dicker Käfer / roter Rüsselkäfer
« am: 2009-05-16 19:14:12 »
Eigentlich wollte ich den bei Jürgens Insektenforum einstellen, aber irgendwie hat Jürgen seine Werte für die Größe von angehängten Dateien geändert, ich hatte immer extra beim abspeichern darauf geachtet, daß sie auch für Dein Forum gängig sind, aber ehrlich gesagt, will ich die Bilder jetzt nicht alle auf 100 kb herunter rechnen, also 150 kb fand ich schon angemessen. Nu stell ich sie eben hier rein.

LG Guido

Karola Winzer

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 1511
Re: glänzender dicker Käfer / roter Rüsselkäfer
« Antwort #1 am: 2009-05-16 19:23:24 »
Hallo Guido,

der glänzende Käfer ist ein Ampferblattkäfer-Weibchen, Gonioctena olivacea.

VG
Karola

Karola Winzer

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 1511
Re: glänzender dicker Käfer / roter Rüsselkäfer
« Antwort #2 am: 2009-05-16 19:29:20 »
Der rote Rüssler könnte der Sauerampfer-Spitzmausrüßler sein, Apion frumentarium. Im Gegensatz zu dem Blattkäfer kenne ich den nicht aus eigener Anschauung.

Grüße
Karola

Jürgen Peters

  • ****
  • Beiträge: 1443
    • Insektenfotos.de-Forum
Re: glänzender dicker Käfer / roter Rüsselkäfer
« Antwort #3 am: 2009-05-16 19:52:43 »
Hallo, Karola!

der glänzende Käfer ist ein Ampferblattkäfer-Weibchen, Gonioctena olivacea.

Nee, der ist nicht metallisch. Das ist zweifelsfrei ein Weibchen von Gastrophysa viridula (Grüner Sauerampferkäfer), wie sie hier auch auf jedem Ampferblatt sitzen. Gonioctena olivacea sieht ganz anders aus und lebt an Ginster.

Apion frumentarium (Apionidae) würde ich bestätigen. Es gibt zwar weitere rote, aber die sind gewöhnlich nur um die 2 mm und nicht ganz so leuchtend gefärbt. A. frumentarium ist auch die bei weitem häufigste Art.

@Guido: siehe hier: Rarer Speicherplatz und Backup-Probleme. Sind 100 KB wirklich zu wenig? Sind im Lepi- und Entomoforum auch Standard.
« Letzte Änderung: 2009-05-16 19:55:47 von Jürgen Peters »
Viele Grüße, Jürgen

-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
      Borgholzhausen, Deutschland
 WWW: http://insektenfotos.de/forum
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=

Karola Winzer

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 1511
Re: glänzender dicker Käfer / roter Rüsselkäfer
« Antwort #4 am: 2009-05-16 20:45:26 »
Nee, der ist nicht metallisch. Das ist zweifelsfrei ein Weibchen von Gastrophysa viridula (Grüner Sauerampferkäfer), wie sie hier auch auf jedem Ampferblatt sitzen.

Genau den meinte ich doch eigentlich auch! Da habe ich irgendwo ein falsches Copy&Paste erwischt... :-( Sorry!

Grüße
Karola

Guido Gabriel

  • ****
  • Beiträge: 1812
Re: glänzender dicker Käfer / roter Rüsselkäfer
« Antwort #5 am: 2009-05-17 19:39:20 »
Danke Euch Beiden.

Naja, kann schon sein, daß 100 kb auch reichen, nun habe ich mich aber auf die 150 kb eingeschossen und eigentlich fast alle Bilder auf 125 bis 150 kb herunter gerechnet. Ich wolte letztens zur Veranschaulichung ein Bild von mir bei Dir hochladen und da habe ich dies gemerkt. Ich habs dann gelassen, weil ich keine Lust hatte, jetzt die Bilder alle nochmal runter zu rechnen. Und die 150 kb waren eben auch mit vielen anderen Foren kompatibel, wo ich noch so unterwegs bin...

LG Guido

Thomas Hörren

  • Gast
Re: glänzender dicker Käfer / roter Rüsselkäfer
« Antwort #6 am: 2009-09-06 08:59:54 »
Bestätige die beiden Bestimmungen, beides häufige Ampfertiere!

@Jürgen: Der Apion ist aber hoffentlich nicht anhand der Größe und Farbe bestimmt worden, die Apioniden sind nicht ganz ohne, wobei frumentarium von den 5 roten Mitteleuropäern der am leichtesten zu Erkennende ist!

Besten Gruß,
Thomas