Autor Thema: Linyphiidae, Ungarn1 => Parasteatoda tepidariorum  (Gelesen 2164 mal)

Walter Pfliegler

  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 3278
  • Amateur Nature Photographer
    • Nature photos from an Amateur Naturalist
Hallo, ist diese Spinne Linyphiidae? N-O Ungarn, August. Hab so eine rote Spinne im Wiki nicht gefunden...
« Letzte Änderung: 2013-02-06 17:45:20 von Tobias Bauer »
Walter Pfliegler - Amateur Naturfotograf (und Molekular Biologe - Ungarn)

Michael Hohner

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 4871
  • Wo ist nun der versprochene Wurm?
    • Meine Spinnenfunde in Bayern
Re: Linyphiidae, Ungarn1
« Antwort #1 am: 2009-01-23 16:34:29 »
Erinnert mich an Neriene emphana (s. Wiki), aber es waere gut, wenn man vom Augenbereich mehr sehen wuerde.

Walter Pfliegler

  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 3278
  • Amateur Nature Photographer
    • Nature photos from an Amateur Naturalist
Re: Linyphiidae, Ungarn1
« Antwort #2 am: 2009-01-23 16:51:00 »
Danke, Leider hab' ich nur ein foto.
Walter Pfliegler - Amateur Naturfotograf (und Molekular Biologe - Ungarn)

Aloys Staudt

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 863
Re: Linyphiidae, Ungarn1
« Antwort #3 am: 2009-01-24 17:16:42 »
Hallo Walter,
für mich ist das Achaearanea tepidariorum, oder wie sie heute heisst:
Parasteatoda t.
Zwar ist die Körperform bei deinem Tierchen etwas ungewöhnlich, die
Zeichnung auf dem Hinterleib (schwarzer Querbalken) ist aber charakteristisch.

Vergleiche mal mit den Fotos in der Fotogalerie der AraGes (Arachnologischen Gesellschaft):
http://www.spiderling.de/arages/Fotogalerie/species_fg.php?name=Parasteatoda%20tepidariorum
__________________
Aloys
 
« Letzte Änderung: 2009-01-24 17:22:05 von Aloys Staudt »

Walter Pfliegler

  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 3278
  • Amateur Nature Photographer
    • Nature photos from an Amateur Naturalist
Re: Linyphiidae, Ungarn1
« Antwort #4 am: 2009-01-24 19:30:00 »
Danke schön! Interessant, es sieht wirklich nicht wie A. tepidarorum zum ersten Blick aus, aber dank die Photos im Link denke ich schon auch, das es trotzdem diese Art ist. Hab bevor nur 'normale' A. tepidarorum gesehen.
Gruss,
Walter
Walter Pfliegler - Amateur Naturfotograf (und Molekular Biologe - Ungarn)