Autor Thema: Woher stammt der Begriff "Harvestman"?  (Gelesen 626 mal)

Jörg Pageler

  • Gast
Woher stammt der Begriff "Harvestman"?
« am: 2011-08-10 17:18:21 »
Moin zusammen,

wir hatten in diesem Thema ja schon etwas über die Herkunft des Namens "Weberknecht" philosophiert. Jetzt habe ich zufällig herausgefunden, woher die englische Bezeichnung "Harvestman" stammt:

"In England, the Phalangium has been christened the harvestman, from a superstitious belief that if it be killed there will be a bad harvest."

aus Frank COWEN: Curious facts in the history of insects; including spiders and scorpions. A complete collection of the legends, superstitions, beliefs, and ominous signs connected with insects... (1865)
(Download pdf - 25 MB)

Jörg

Lothar Gutjahr

  • ****
  • Beiträge: 2056
    • United Plagrounds
Re: Woher stammt der Begriff "Harvestman"?
« Antwort #1 am: 2011-08-10 17:44:38 »
moin Jörg,

schöne Fundstelle.Danke. Nun schau mal ob du auch herausfindest warum er "Daddy longleg" heißt? (grins)

LG Lothar
Die Erfahrung ist wie eine Laterne im Rücken; sie beleuchtet stets nur das Stück Weg, das wir bereits hinter uns haben. Konfuzius

Jörg Pageler

  • Gast
Re: Woher stammt der Begriff "Harvestman"?
« Antwort #2 am: 2011-08-10 18:01:00 »
Moin Lothar,

Zitat
Nun schau mal ob du auch herausfindest warum er "Daddy longleg" heißt?

zu "longleg" hätte ich durchaus eine Idee ;-) ... aber wieso wohl "Daddy"? Na mal sehen, ob man das noch rauskriegt.

Aber so eine Legende wie die mit der schlechten Ernte ist eigentlich das Beste, was einem Tier passieren kann, oder? Artenschutz durch Aberglaube - kein schlechtes Prinzip. Ich denke mal, dadurch sind mehr Leute dazu zu bringen, die Tiere leben zu lassen, als wenn man an ihre Vernunft appelliert!

Jörg

Lothar Gutjahr

  • ****
  • Beiträge: 2056
    • United Plagrounds
Re: Woher stammt der Begriff "Harvestman"?
« Antwort #3 am: 2011-08-15 23:52:10 »
Vielleicht kommt der "Daddy" über die bekannt gewordene Brutpflege ? Jedenfalls klingt das auch recht liebevoll und sollte ihm etwas Schutz gewähren.
Die Erfahrung ist wie eine Laterne im Rücken; sie beleuchtet stets nur das Stück Weg, das wir bereits hinter uns haben. Konfuzius

Roman Pargätzi

  • ****
  • Beiträge: 2325
Re: Woher stammt der Begriff "Harvestman"?
« Antwort #4 am: 2011-08-16 00:12:34 »
Salü zäma,

Zu den deutschen Namen wussten die Brüder Grimm (online unter http://www.dwb.uni-trier.de/) das Folgende:

weberknecht, […]
3) name von insekten.
a) eine spinnenart, mit sehr langen dünnen beinen phalangium parietinum, auch schuster, müllermaler, zimmermann, geiszhirt, habergeisz Nemnich 4, 927. Oken 3, 673. Leunis zool.3 2, 577. Brehm3 9, 690. schweiz. id. 3, 732. Hertel 254. Heinzerling namen d. wirbellosen thiere in d. siegerländ. mda. 20. Müller-Fraureuth 2, 644b. 'sie ähnelt mit ihren langen beinen den händen des weberknechts; dieser musz nämlich auf dem webstuhle alles in ordnung halten und seine hände immer in bewegung setzen' Wagners archiv 1, 284 (nach th. 5, 163 vielmehr vom weben der spinne): so fanden wir oft ... viel weberknechte (im magen des brachvogels) Naumann vögel Deutschlands 8, 496; sie hat ein buch geschrieben über die selbstamputation der weberknechte H. v. Kahlenberg Eva Sehring 19.
b) in der Schweiz auch der grosze kiefernrüsselkäfer, hyl. (curculio) pini idiot. 3, 372.
c) in Lüneburg die eintagsfliege, haft. —

Berufe jedenfalls scheint man dem Tier allerlei angehängt zu haben, warum auch nicht Ernteknecht. :-)

Herzlich, Roman