Autor Thema: Exkursion in den Leipziger Zoo  (Gelesen 12338 mal)

Arno Grabolle

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 14437
    • mein g+
Re: Exkursion in den Leipziger Zoo
« Antwort #90 am: 2012-03-22 22:24:44 »
Epigyne und Vulva freigelegt ...



Arno

Tobias

  • Gast
Re: Exkursion in den Leipziger Zoo
« Antwort #91 am: 2012-03-23 01:08:42 »
Göttliche Bilder, aber mich irritieren die fehlenden lateralmedianen Ausläufer der Receptaculazugänge (Was für ein Satz :-)). So glatte gibts irgendwie bei keiner Art, und beschädigt sind die nicht, man sieht sie auch nicht durch die Epigyne, aber alles andere.

Tobias

pfeiffer

  • Gast
Re: Exkursion in den Leipziger Zoo
« Antwort #92 am: 2012-03-23 08:07:35 »
Ich habe gerade nicht viel Zeit, aber T. mexicanus scheint besser zu passen: die lateralen Receptaculae sind nicht so groß und die inneren Windungen (die Orientierung wie die 'enden' in der Mitte) passen besser, finde ich. Aber die Beschreibung habe ich noch nicht gelesen.

Addendum: Hmmm, ich sehe auch pacificus: "median ducts with anterolateral peaks" und "spermathecae... widely separated" (vergl. "proximate" für mexicanus). Aber eben wie Tobias schreibt, sind die lateralen... Receptaculae(?) ziemlich mickrig. (Aber leichte Variationen sind wohl eher normal in der der Familie oder?)

Eine Anfrage an Herrn Platnick könnte eventuell helfen... ? Was ist die Körperlänge? T. pacificus scheint die leicht größere Art zu sein.

-K
« Letzte Änderung: 2012-03-23 08:19:43 von Kevin Pfeiffer »

Arno Grabolle

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 14437
    • mein g+
Re: Exkursion in den Leipziger Zoo
« Antwort #93 am: 2012-03-23 08:38:19 »
Kevin hat schon recht, die Orientierung der Schlaufen-Enden passt viel besser zu mexicanus. Aber die hinteren dünnen Ausläufer der Samentaschen und die Größe der Samentaschen und die Lage der „lateralmedianen Receptaculazugnge“ scheinen besser zu pacificus zu passen.

Mir scheint das fast ein Hybrid zu sein ...



Arno

pfeiffer

  • Gast
Re: Exkursion in den Leipziger Zoo
« Antwort #94 am: 2012-03-23 09:58:13 »
Mir scheint das fast ein Hybrid zu sein ...

Ja, das ist auch mir auch eingefallen. Es ist immer schwierig wenn man nur wenige Exemplaren (bzw. eins) gesehen hat. Habitusbilder von T. pacificus habe ich (sieht genau so aus wie deine Spinne), aber von Trachelas Proben habe ich leider keine.

Tobias

  • Gast
Re: Exkursion in den Leipziger Zoo
« Antwort #95 am: 2012-03-23 12:23:07 »
Antwortet Platnick denn überhaupt auf Anfragen? Wäre natürlich Klasse, wenn er mal drüberschaut. Interessieren tuts ihn ja bestimmt.

Tobias

pfeiffer

  • Gast
Re: Exkursion in den Leipziger Zoo
« Antwort #96 am: 2012-03-23 13:33:24 »
Antwortet Platnick denn überhaupt auf Anfragen?

Ja wohl, jedes mal und relativ schnell -- er könnte nie ein deutscher Professor (alter Schule) sein -- wenn auch kurz gefasst. Wenn keiner das machen will, tue ich es. Sicher ist die Tatsache von Interesse, da ein Eiersack dabei war.

Tobias

  • Gast
Re: Exkursion in den Leipziger Zoo
« Antwort #97 am: 2012-03-23 13:36:57 »
Da du natürlicherweise das bessere Englisch sprichst .... warten wir aber noch auf Arno, damit er sich nicht übergangen fühlt.

Er (Platnick) wird sich wundern, warum das so gute Fotos sind :-P.

Tobias


Arno Grabolle

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 14437
    • mein g+
Re: Exkursion in den Leipziger Zoo
« Antwort #98 am: 2012-03-23 13:57:12 »
Ja, wäre mir recht, wenn Kevin das täte ...

Arno

pfeiffer

  • Gast
Re: Exkursion in den Leipziger Zoo
« Antwort #99 am: 2012-03-23 14:43:37 »
Ja, wäre mir recht, wenn Kevin das täte ...

Gerne, aber bitte nur mit Angabe von Körperlänge (falls ich das nicht schon übersehen habe).

-K

Tobias

  • Gast
Re: Exkursion in den Leipziger Zoo
« Antwort #100 am: 2012-03-23 15:14:11 »
Sie ist jetzt noch etwas besser genährt als auf dem Bild oben und 8 mm lang (das wäre für T. pacificus schon ganz schön groß).

Ist das genau genug für eine Mail an Platnick? (keine Rhetorik)

Tobias

pfeiffer

  • Gast
Re: Exkursion in den Leipziger Zoo
« Antwort #101 am: 2012-03-23 20:54:21 »
Danke -- habe ich dann doch übersehen.

-K

Arno Grabolle

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 14437
    • mein g+
Re: Exkursion in den Leipziger Zoo
« Antwort #102 am: 2012-03-23 22:56:41 »
wusste ich auch nicht, dass ich das schon gemessen hatte. Wollte eben messen gehen ;)

Falls du nicht schon geschrieben hast: Sie hat 3,1 mm Prosoma-Länge und war im trächtigen Zustand sogar fast 9 mm lang.

Arno
« Letzte Änderung: 2012-03-23 23:00:22 von Arno Grabolle »

pfeiffer

  • Gast
Re: Exkursion in den Leipziger Zoo
« Antwort #103 am: 2012-03-26 14:39:12 »
Dr. Platnick fand es sieht nach T. mexicanus aus, aber mehr hat er nicht geschrieben. Wer holt denn ein Männchen? :-)

-K

Tobias

  • Gast
Re: Exkursion in den Leipziger Zoo
« Antwort #104 am: 2012-03-26 17:05:24 »
Mmh, es scheint also bei denen alles andere als einfach zu sein. Arno wohnt doch gleich an Leipzig :-P.

Tobias

pfeiffer

  • Gast
Re: Exkursion in den Leipziger Zoo
« Antwort #105 am: 2012-03-26 20:36:06 »
Mmh, es scheint also bei denen alles andere als einfach zu sein. Arno wohnt doch gleich an Leipzig :-P.

Ich will den Text heute noch nochmal anschauen. Schade, dass wir keine andere Exemplaren (weder T. pacificus noch T. mexicanus) zum Vergleich haben.

Arno Grabolle

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 14437
    • mein g+
Re: Exkursion in den Leipziger Zoo
« Antwort #106 am: 2012-03-26 21:54:54 »
naja, so ganz um die Ecke ist das nicht ...

Jetzt ist es doppelt ärgerlich, dass sie gestorben ist und keinen Kokon mehr gebaut hat. Sonst hätten wir selbst Männchen nachziehen können. Aber ein Kokon ist ja dort geblieben. Die F1-Generation müsste ja inzwischen schon fast halbwüchsig sein. Aber jetzt ist die Zeit für Tropenhäuser für mich erst mal vorbei. Kommenden Winter wieder ...

Arno

Tobias

  • Gast
Re: Exkursion in den Leipziger Zoo
« Antwort #107 am: 2012-03-28 22:14:29 »
ich habe jetzt noch Theo Blick die Bilder geschickt und über den Fund informiert. Vlt. kann er uns weiterhelfen oder kennt weitere Funde einer Art der Gruppe in Europa.

Tobias

Tobias

  • Gast
Re: Exkursion in den Leipziger Zoo
« Antwort #108 am: 2012-03-31 22:50:02 »
Ich habe von Theo Blick die Emailadresse von Rudy Jocqué bekommen. Eventuell kann er uns mit diesem Exemplar weiterhelfen. Mal schauen was er sagt.

Tobias

Katja Duske

  • Kerngruppe
  • ******
  • Beiträge: 4075
Re: Exkursion in den Leipziger Zoo
« Antwort #109 am: 2012-04-06 20:23:11 »
Noch ein paar Fotos vom Gondwanaland von mir.

Auf dem Gruppenfoto fehlt Kevin, der schon früher weg mußte.

Katja

Tobias

  • Gast
Re: Exkursion in den Leipziger Zoo
« Antwort #110 am: 2012-04-19 16:59:15 »
So, ich habe mich jetzt mit einigen Leuten in Kontakt gesetzt. Theo Blick hat sich das Ganze auch mal angeschaut. Er sieht am meisten Ähnlichkeiten mit Trachelas depressus.

Rudy Joqué hat auch geantwortet. Er wird/hat die Mail schon zu Jan Bosselaers weitergeleitet, der sich das Tier auch mal anschauen wird. Mal schauen wie sich das entwickelt.

Beide haben außerdem großes Lob für die Bilder ausgeprochen.

Tobias


pfeiffer

  • Gast
Re: Exkursion in den Leipziger Zoo
« Antwort #111 am: 2012-04-20 07:42:30 »
So, ich habe mich jetzt mit einigen Leuten in Kontakt gesetzt. Theo Blick hat sich das Ganze auch mal angeschaut. Er sieht am meisten Ähnlichkeiten mit Trachelas depressus.

Die Beschreibung habe ich noch nicht gelesen, aber das macht einen guten Eindruck (ein Vergleich mit den Zeichnungen). Wieso sind wir nicht auf die Art gestoßen? :-(

Tobias Bauer

  • *
  • Beiträge: 254
Re: Exkursion in den Leipziger Zoo
« Antwort #112 am: 2018-11-06 12:02:47 »
Gibt es eigentlich eine Möglichkeit, an das Trachelas-Tier auch sechs Jahre später zu gelangen? Als reiner Nachweis einer unbestimmbaren Art aus der Gruppe ist das neozoentechnisch sehr interessant, da die Art ja eventuell wo anders auch auftreten könnte. Ich habe gerade aktuell neue Nachweise von Paratrachelas bekommen, und das könnte man zusammen publizieren.

Tobias