Autor Thema: Neujahrsvorsatz! die alten Kisten aufpacken und durcharbeiten  (Gelesen 1102 mal)

pfeiffer

  • Gast
Wir sind immer beschäftigt und es fallen uns jede Woche neue Ideen ein, aber mein Neujahrsvorsatz ist es: Packt auf die alte eingemottete Kisten und schaut euch endlich die lang vergessenen Proben an -- zumindest bevor man das nächste Projekt an nimmt. Ein guter Rat, was ich selber nehmen muss -- es bleiben, denke ich, immer noch Gläschen von Durham, North Carolina, USA (2007-2008) übrig.

Euch einen guten (Bollerfreien?) Rutsch!

-K


Tobias

  • Gast
Wir sind immer beschäftigt und es fallen uns jede Woche neue Ideen ein, aber mein Neujahrsvorsatz ist es: Packt auf die alte eingemottete Kisten und schaut euch endlich die lang vergessenen Proben an -- zumindest bevor man das nächste Projekt an nimmt.

Ohja, ich habe noch Bodenfallenproben vom letzten Jahr und Gläschen von Kroatien (3 Randvolle), die ich einsortieren muss.

Ebenfalls guten Rutsch,

Tobias

Katja Duske

  • Kerngruppe
  • ******
  • Beiträge: 4455
Wem geht das nicht so? Ich nehme mir das mehrmals im Jahr vor, fange dann auch voller Elan damit an und habe dann wieder 1000 andere Sachen zu erledigen. Ich fürchte, das wird nächstes Jahr aber auch nicht anders. Aber hoffen kann man's ja mal! ;-)

Auch von mir einen guten Rutsch.

Katja

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 15197
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Ich habe noch ein paar Röhrchen nicht determinierter Tiere aus Kroatien. Dass ich mir die in absehbarer Zeit ansehe, ist eher unwahrscheinlich.

Habe zur Jahreswende mit einem experimentellen interaktiven Bestimmungsschlüssel begonnen. Das könnte ein Konzept werden. Leider habe ich urheberrechlich geschützte Bilder darin; deshalb gibt es den nicht via Internet. Ihr könnte das System zur Forumsexkursion ausprobieren. Das Zusammentragen der Merkmalsdaten ist mühsam, zeitaufwändig und fehlerträchtig. Deshalb schlummerte die Idee sehr lange.

Pflichtaufgaben machen auf Dauer nicht glücklich. Da muss ich einfach mal wieder etwas zum rumspielen haben.

Anbei ein Screenshot mit nicht geschützten Symbolbildern (Arno wird einen Schock bekommen, denn auch Schönheit habe ich keinen Wert gelegt. Es geht darum, die Machbarkeit zu studieren).

Es ist erstaunlich, wie schnell man die Suche nach einer Art auf wenige Arten eingrenzen kann. Allerdings sind in meinem System (noch) nicht so viele wie bei den SpiMi.

Martin
Profil bei Researchgate.net – Spinnen-News aus SH

DAS waren noch Zeiten: Norwegen 2011.

Arno Grabolle

  • ******
  • Beiträge: 14435
    • mein g+
Davon rede ich doch seit Jahren. Ich denke, so ein Schlüssel wäre als Gemeinschaftsprojekt schnell umgesetzt. Diese Prinzipskizzen zur Darstellung von Merkmalen sind schnell angefertigt und könnten ein wenig ansprechender/professioneller aussehen. Das ist aber nur ein formales Problem und würde die Glaubwürdigkeit eines solchen Schlüssels heben.

Arno

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 15197
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Ich mache zu dem Thema einen neuen Thread auf: http://forum.spinnen-forum.de/index.php?topic=9590.msg64582#msg64582

Martin
Profil bei Researchgate.net – Spinnen-News aus SH

DAS waren noch Zeiten: Norwegen 2011.